Vor gut 16 Monaten veröffentlichten wir nach fast zweijähriger Arbeit und einigen Erweiterungen unser bis dato umfangreichstes und detailliertestes Werk rund um das Thema „Jugendmedienschutz in Deutschland“. Wir bedienten uns dafür an der gern genutzten Funktion auf Steam, in Form eines „Guides“ eine Art „Anleitung“ zu erstellen, um grundlegende Fragen zum Jugendmedienschutz zu beantworten und mit einigen Mythen aufzuräumen, die sich hartnäckig in den Köpfen der Spieler halten.

In der Zeit seit der Veröffentlichung auf Steam wurde der „Guide“ von über 440 Personen bewertet und hat dabei eine durchschnittliche Bewertung von 5 von 5 Sternen erhalten, was uns zeigt, dass es viele Personen gibt, die für derartige Informationen dankbar sind. Je länger wir jedoch daran arbeiteten, umso stärker merkten wir, dass wir auch dort wieder an die (schon häufiger von uns erwähnten) Grenzen von Steam stoßen. Somit war klar, dass unser Guide früher oder später würde umziehen müssen – und genau dies ist nun geschehen.

Wir freuen uns daher sehr, heute die neue Version unseres Guides zum Thema „Deutsche Gesetze und deren Einfluss auf PC- und Konsolenspiele“ präsentieren zu können. In Zukunft wird diese Informationssammlung bequem über die Navigation im oberen Bereich unserer Website verfügbar sein, damit sie immer leicht aufzufinden ist.

Die Inhalte sind, zumindest aktuell, im Grunde genommen identisch zu der Version auf Steam, wenngleich es hier und dort bei längeren Kapiteln aufgrund des Zeichenlimits auf Steam zu Unterschieden kommen kann. Ansonsten ist lediglich die Aufmachung auf der Website deutlich angenehmer als auf Steam. Hinzu kommt, dass wir nun, aufgrund des entfallenen Zeichenlimits, garantieren können, dass es auch in Zukunft zu weiteren Inhaltsupdates kommen wird. Und an dieser Stelle kommt unsere Community ins Spiel: Gibt es Themenbereiche, Fragen oder Mythen, die Eurer Meinung nach noch in unseren Guide aufgenommen werden sollten?

Wie immer ist jede Form von Feedback willkommen!