Update #3, 28. März: Nach Aussagen des Entwicklers kam die Refused Classification nur durch einen Fehler zustande. Angeblich wurde falsches Video-Referenzmaterial eingereicht. Es wird nur eine Version weltweit geben.
Update #3, 24. März: Korrektur: Wie Kotaku AU berichtet, wurde Outlast 2 in Australien in einer zensierten Version mit R18+ freigegeben.
Update #2, 24. März: Outlast 2 erscheint nun doch unzensiert in Australien. Die Nachprüfung ergab ein R18+-Rating, so Red Barrels gegenüber Press Start Australia. Auch in der Online-Datenbank der ACB ist der Titel jetzt entsprechend gelistet.
Update #1, 23. März: Wie die Entwickler bekanntgegeben haben, war für die Freigabe keine Anpassung für den deutschen Markt nötig.

 

Ursprüngliche Meldung: Mit dem Horror-Survival-Spiel Outlast gelang den kanadischen Red Barrels Studios im Jahr 2013 ein großer Wurf. Das Sequel soll am 25. April erscheinen, eine kostenlose Demo wurde bereits vor einiger Zeit veröffentlicht.

Anders als der Vorgänger, welcher noch die Höchstfreigabe “R18” in Australien erhalten konnte, kam Outlast 2 nicht mehr so glimpflich davon. Aufgrund dargestellter sexueller Gewalt wurde die Freigabe in Down Under verweigert, was als Verbot – auch für Import und Besitz – gesehen werden kann. Kotaku Australia hat auf Nachfrage eine ausführliche Begründung des ACB erhalten (enthält Spoiler).

 

 

Outlast 2 ist somit der neueste Eintrag der stätig wachsenden Liste der in Australien verbotenen Spiele. Nennenswert ist im Kontext der Entscheidung Hotline Miami 2, welches aus ähnlichen Gründen abgelehnt wurde. Publisher Devolver Digital hatte im Falle von Genital Jousting zudem gleich auf den Freigabeversuch verzichtet. Auf Steam sind die beiden Spiele nicht im australischen Store zu erwerben. Ob Outlast 2 das gleiche Schicksal droht, ist noch unklar. Eine Pre-Order-Option existiert generell noch nicht, die Store-Seite ist für Australien noch erreichbar. Weiterhin ist noch nicht bekannt, ob eine zensierte Version erscheinen wird.

In Deutschland sieht die Lage einfacher aus. Wie auch der Vorgänger erhielt Outlast 2 “keine Jugendfreigabe” von der USK. Sobald wir nähere Informationen zum Zensurstatus für den Deutschlandstart haben, wird die Meldung entsprechend angepasst.