Update: Anscheinend enthält der Titel doch vereinzelt Hakenkreuze.

Wir danken unserem Leser DESTROYER für den Hinweis.

Der gestern im Early Access auf Steam erschiene Team-Shooter Day of Infamy, von den Machern von Insurgency, wird unverändert, d.h. in keiner speziell angepassten Version, im deutschen Store angeboten, wie ein Blick in die Packages auf SteamDB verrät. Der Release der vollen Version ist spätestens für das erste Quartal 2017 angesetzt.

Man verzichtete allerdings trotz des Settings im Zweiten Weltkrieg komplett auf die Benutzung von verfassungsfeindlichen Symbolen des Dritten Reiches. Als Ersatzsymbol für das unter § 86a StGB fallende Hakenkreuz wurde – in gängiger Praxis – das rechtlich unbedenkliche Balkenkreuz genutzt. Eine derartige Anpassung ist nicht selten und wird häufig kostensparend international eingesetzt (z.B. Sniper Elite V2, BloodRayne 2, Dino D-Day, Day of Defeat), um einen einheitlich unzensierten und rechtssicheren Release auch in Deutschland anbieten zu können. Allerdings könnte es sich im Einzefall auch um eine bewusste, künstlerische Entscheidung handeln, bestimmte Symbole nicht zu nutzen.